Stade – Stadtarchiv Stade

am 23. August 2016 Kommunale Archive

Stadtarchiv Stade

Anschrift:
Johannisstraße 5; 21682 Stade
Ansprechpartner:
Frau Dr. Christina Deggim
Telefon:
0 41 41 – 40 14 60
Fax:
0 41 41 – 40 14 62
E-mail:
www:
Filmbestand:
Umfang:
5
Formate:
16mm
Datierung:
ab 1928
Inhaltliche Schwerpunkte:
Stade
Einzeltitel:
Heimatfest 1928 (1928)
Beerdigung “Camper Speeldeel” (1934)
Kreisparteitag NSDAP (1936)
Alte Stadt am Strom
Unser Patenkind Fischdampfer Stade
Benutzung:
Findmittel:
Sichtung vor Ort:
Ausleihe:
Anmerkung:

Hinweis zum Bestand:

Zeitgeschichtlich bemerkenswert sind zum einen der Film Heimatfest 1928, der öffentliche Tanzdarbietungen und Szenen vom Festplatz dokumentiert, zum anderen zwei Filmdokumente aus der NS-Zeit: Beerdigung “Camper Speeldeel” (1934) zeigt die Trauerprozession für die Mitglieder der plattdeutschen Laienspielgruppe „Camper Speeldeen“ vor der Kirche St. Wilhadi. Die Schauspieler und Musiker der zu Beginn der 20er Jahre gegründeten Gruppe waren am 14. Dezember 1934 in ihrem Autobus mit dem Sonderzug Adolf Hitlers zusammengestoßen und getötet wurden. Aufgrund dieser Umstände ließ die NSDAP eine ebenso aufwändige wie politisierte Trauerfeier ausrichten. Kreisparteitag NSDAP (1936) hält Szenen der Wehrmachtübung auf der Camper Höhe statt: Ein Attrappen-Dorf wird errichtet und anschließend von Infanteristen beschossen und gestürmt. Auch Flugzeuge greifen in den „Kampf“ ein. Anschließend folgt ein Vorbeimarsch von Parteiverbände vor dem Gauleiter des Gaus Weser-Ems Otto Telschow. Schauplatz des Aufmarsches ist die Wallstraße, gegenüber der Feuerwache, die während der NS-Zeit die Gestapo beherbergte.

« »

Zurück zur Kategorie Kommunale Archive